Gelbmuskateller


 Die früher reifende Sorte wird in Tokaj nur selten sortenrein zum Tokajer Muscat ausgebaut. Aufgrund seiner früheren Reife und seiner dickeren Beerenschale wird die Muskat-Sorte nur selten von der Edelfäule befallen und kommt folgerichtig in den trockenen Grundwein des Tokajer Ausbruchs. Die Sorte trägt mit ihrem typischen Muskataroma zur Aromenvielfalt des verschnittenen Weines bei. Von den anderen Muscat-Rebsorten in Ungarn produziert der Gelbmuskateller die schönsten und intensivsten Duft- und Geschmacksnoten. Sein Wein verfügt über den verführendsten Muscat-Duft, ist harmonisch und schmackhaft.